Kreislauftherapie beim Schwerbrandverletzten

Abstract

Patienten mit einer VKOF <10% sind potenziell durch einen traumatisch-hypovolämischen Schock bedroht; ab 20% VKOF droht ein generalisiertes Verbrennungsödem. Präklinisch ist grundsätzlich keine vorauseilende Flüssigkeitstherapie erforderlich. Die klinische Kreislauftherapie erfolgt bedarfsadaptiert unter Beachtung bestimmter Zielgrößen (Hb/Hkt, MAP, Diurese, CVP, zentralvenöse sO2). Zur initialen Volumensubstitution werden balancierte Kristalloide mit Zusatz von Azetat und ggf. Malat verwendet. Kolloide werden bei manifestem Kapillarleck sehr zurückhaltend eingesetzt; nur bei bedrohlicher Hypotonie wird zusätzlich Gelatinelösung infundiert. Auch Katecholamine sind möglichst zu vermeiden. Falls erforderlich, wird Dobutamin zur Steigerung der kardialen Inotropie und des HZV appliziert. Noradrenalin ist nur bei stark verminderter SVR indiziert. Jeder protrahierte Einsatz von Katecholaminen erfordert eine erweiterte hämodynamische Überwachung. Patients with burn injuries to more than 10% of the body surface area (BSA) are in potential danger of traumatic hypovolemic shock and from 20% BSA a generalized burn edema can occur. In the preclinical setting an increased infusion therapy is generally unnecessary. Clinical circulation therapy is goal-directed taking hemoglobin concentration, hematocrit, MAP, diuresis, CVP and central venous sO2 into consideration. For initial volume replacement, balanced crystalloids with the addition of acetate and possibly malate are infused. Colloids should be given with great caution. Additional gelatine solution is only to be used in patients with impending hypotension and catecholamines should also be avoided if possible. If necessary, dobutamine is used to increase cardiac inotropy and cardiac output. Norepinephrine is only indicated in patients with significantly reduced SVR. Extended hemodynamic monitoring is necessary in all patients with prolonged catecholamine therapy.

Topics

0 Figures and Tables

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)