Nuclear Receptor Subfamily 4, Group A, Member 2 (Total 1834326 Papers Found)

AChE activity in four parts of the mouse brain, i.e. in the pons and medulla oblongata, mesencephalon, diencephalon and basal ganglia, was inhibited in vitro by isopropyl methylphosphonofluoridate. The inhibition constants, n (Hill coefficient) and I50 were determined. The values of both constants, n and I50, were the same for all studied parts of the brain (n=1.7 and I50=5.0 × 10−10 M). In experiments in vivo, mice were administered the poison in doses ranging from 1.4 to 28.6 mol×10−7/kg ...
Die desinfizierende Kraft der Seifen ist, seitdem sie zuerst dutch IL Koch 1 festgesteli~ wurde, der Gegenstand sehr zahlreieher Untersuohungen gewesen. 0ffenbar hat die Hoffnung, die beiden in der Praxis so h~tufig miteinander verbundenen und doeh grundversehiedenen Aufgaben ~ Reinigung und Desinfektion dureh dasselbe Mittel bewirken zu kfnnen, die Frage, ob den Seifen eine ffir praktisehe Verh~iltnisse gentigende desinfektorisehe Wirkung zukommt, immer wieder in Angriff nehmen lassen. Eine vol ...
In Industrieländern stehen Alkoholund Tabak-Konsum im Vordergrund. Beide Noxen scheinen sich dabei in ihrer Wirkung zu potenzieren. Bei Alkoholikern, die mehr als 80 mg Alkohol pro Tag zu sich nehmen, erhöht sich das Risiko, an einem Plattenepithelkarzinom des Ösophagus zu erkranken, um das 18fache. Bei gleichzeitigem Genuß von 20 mg Tabak pro Tag ist das Risiko sogar um den Faktor 44 erhöht [40, 45, 48]. Interessanterweise ist mit dem Alkoholkonsum auch die Lokalisation der Tumoren korreli ...
1. Durch Modellversuche am Doppelsartoriuspräparat wird die theoretische Zuckungskurve festgestellt, die ein Muskel bei gleichzeitiger Reizung an beiden Enden zeigen müßte, falls sich die Erregungswellen überkreuzen. 2. Kymographion-Versuche sowie Versuche mit Hilfe der photomyographischen Methode (Bethe undHappel) zeigen, daß mit zunehmender Reizstärke bei gleichzeitiger Reizung eines Muskels an beiden Enden die Summierung der Reizeffekte immer geringer werden. Bei maximaler Reizung tritt ...
Es existieren nur wenige Daten zu unerwünschten Arzneiwirkungen (UAW) bei älteren Patienten. Es gilt bei diesen, in der Pharmakotherapie besondere Herausforderungen im Hinblick auf Komorbiditäten, Arzneimittelinteraktionen und Compliance zu berücksichtigen. In dieser Arbeit werden Charakteristika von UAW im Alter betrachtet. Neben Daten aus der Literatur wird über erste Ergebnisse aus dem Leipziger Forschungszentrum für Zivilisationserkrankungen (LIFE) berichtet. Hierbei wurde von 2011 bis ...
Malformations of various organ systems were observed in 10-day-old chick fetuses treated with single doses of the alkylating cytostatic agent TEM during organo genesis (31/2, 4 or 41/2 days after the beginning of development). The malformations occurring in the heads of the fetuses were examined microscopically. Whereas changes in the skeleton, musculature and nervous system were reported in part I (Scherschlicht, 1973), alterations in the sense organs and upper beak are discussed in part II bel ...
Einleitung. Das Zwerchfell ist ein sehr merkwiirdiger ~Iuskel. Sehon die alten Griechen und R6mcr betraehteten es als cinch sehr bedeutenden Muskel. Sic glaubten, dal3 die Intelligenz im Diaphragma sai l Sparer hat man gemeint, das Zwerchfell verteile die Menschheit in (lie beiden Geschlechter. Man glaubte, dab die m~nnliche Seele im Hcrzen (Energie), also fiber dem Zwerchfell, w~hrend die weibliche Seelc (Leidenschaft) unter demsclben, im Bauehe, lag. Selbst im 18. Jahrhunder~ hSrt man noch die ...
Untersucht wurden insgesamt 154 Schilddrüsenadenome und -karzinome mit Antikörpern gegen Pan-CK, CK # 1, 5, 10 und 14, CK # 5 und 6 sowie gegen CK # 13, CK # 7, CK # 8, CK # 20 und CK # 19. Mit Ausnahme von 13 der 29 anaplastischen Karzinome waren fast alle übrigen Tumoren stark positiv für Pan-CK, CK 8 und CK 19. CK 20 war ausschließlich bei 2 der 27 medullären Karzinome nachweisbar. Eine fokale Expression hochmolekularer CK zeigte sich nur bei 14 der 34 papillären, bei 2 der 28 folliku ...
Die einzelnen Anteile der Sinus-Vorhofsgrenze des Herzens von Testudo graeca L. sind zur Übertragung der Ursprungsantriebe vom Sinus nach dem Vorhof nicht in gleicher Weise befähigt. Die rechts gelegenen Anteile sind gegenüber den anderen zweifellos bevorzugt. Dies lehrten vor allem die Versuche mit Belassen eines rechts gelegenen Bündels als alleiniger Brücke zwischen Sinus und Vorhof. In diesem Falle ist die Koordination zwischen Sinus und Vorhof niemals aufgehoben, während diese stets g ...
A theory about the descent and development of modern carrot cultivars in Europe formulated byBanga (1963) is discussed. According to this author, the cultivated carrot originates from Afghan carrot material. Furthermore, the origin of carrots with fleshy, orange roots is suggested to lay in the Netherlands in the 17th century. However, it is shown that wild populations of the carrot with white coloured roots have occurred in Europe since prehistoric times. During the late Middle Ages and Renaiss ...
Es wird über eine Methode zur Bestimmung des Vitamin A im Serum mit Hilfe desPulfrich-Photometers unter Zugrundelegung der internationalen Vitamin A-Einheit berichtet und zu anderen Bestimmungs-methoden kritisch Stellung genommen. Außerdem werden die Ergebnisse von Belastungsversuchen mit Vitamin A an 5 Gesunden und 25 Hautkranken mitgeteilt, wobei bei Hautkranken eine Verminderung des Vitamin A-Spiegels im Serum gegenüber dem Gesunden festgestellt werden konnte. Darüber hinaus war ein Ansti ...
  • ,
  • Herz Kardiovaskuläre Erkrankungen
  • 2006
Patienten, bei denen im Rahmen einer Angiographie eine kontrastmittelinduzierte Nephropathie (KIN) auftritt, weisen eine signifikant erhöhte Morbidität und Mortalität auf. Substanzen, die eine Vasokonstriktion vermeiden und zu einer Steigerung der glomerulären Filtrationsrate (GFR) führen, sind potentiell in der Lage, eine KIN zu verhindern. Eine direkte, intrarenale Verabreichung kann diese Effekte zusätzlich steigern und außerdem systemische Nebenwirkungen reduzieren. Die Substanz Nesir ...
1. Bei 101 Corticosteroid-behandelten Patienten mit chronischem Bronchialasthma wurden quantitative röntgenologische Kontrollen des Mineralisationsgrades der Wirbelsäule durchgeführt und mit Standardwerten für Alter und Geschlecht verglichen: In 26% der Fälle bestand nach mehrmonatiger bis mehrjähriger Corticoidtherapie eine Osteoporose. Diese nahm bei der Mehrzahl der Patienten im Laufe der folgenden 1–2 Jahre noch zu. 2. In einem 1–2jährigen Beobachtungszeitraum trat nur 1 neuer Ost ...
We present the results of our numerical simulation of the dynamic response and deformation of 1 m diameter circular DH-36 steel plates and DH-36 steel-polyurea bilayers, subjected to blast-like loads. Different thicknesses of the polyurea are considered and the effect of polyurea thickness on the performance of steel plates under blast loads is investigated. For each polyurea thickness, we have simulated three cases: (1) polyurea cast on the front face (loading face); (2) polyurea (of the same t ...
1. Die Instinkte der Salticiden sind nicht starr, sondern durch äußere Einflüsse modifizierbar. 2. Taktile Reize vermögen anscheinend nicht die Beutefang- und Begattungsinstinkte auszulösen. 3. Von normalen Beutetieren und Artgenossen ausgehende chemische Reize haben auf die Entfernung hin keine Wirkung auf das Verhalten der Springspinnen. Die Genießbarkeit eines besprungenen Objektes kann mit Hilfe des chemischen Sinnes erkannt werden. 4. Über das Formunterscheidungsvermögen wurde folge ...
Eine 41-jährige Frau stellte sich mit unklarer Gewichtszunahme und Gesichtsödemen vor. Zusätzlich kam es im Vorfeld zu Amenorrhoe, Haarausfall und Striaebildungen. Laborchemisch konnten wir die Diagnose eines Cushing-Syndroms sichern. Leider gehörte die Patientin zu den 5–10% der Betroffenen, bei denen sich weder laborchemisch, noch durch die Bildgebung der Ursprung des Hyperkortisolismus lokalisieren ließ. Bei sich zunehmend verschlechterndem Allgemeinzustand und Auftreten eines Hyperton ...
Over a period of 12 years, 73 patients received a continent ileostomy. 19 Kock pouches were primarily constructed due to contraindications against the ileoanal pouch, 30 ileostomies were converted due to psychological rejection of the incontinent stoma and 9 ileoanal pouches for dysfunction. 15 Kock pouches had to be corrected for nipple valve complications. Perioperative complications (14/73) were related to the Kock pouch in only one third of cases. Surgical late complications of the nipple va ...
1. Makromolekulare Chemie, ein ~eues Gebiet der orga~,ischen Chemie. Aus der Untersuchung wichtiger Naturstoffe, wie des Kautschuks, der Cellulose, der St~irke, und vor allem dureh Studium synthetischer Hochpolymerer, die als Modell ftir die Naturstoffe dienten [4~, hat sich ein neues Gebiet der organischen Chemie entwickeR: die makromolekulare Chemie. Diese ist dadurch charakterisiert, dab die genannten Stoffe aus Molekiilen frtiher unerwarteter Gr6Be aufgebaut sind, die ein Molekulargewicht vo ...
Kommunikationstechniken und -medien (Bildschirmtext, Mailbox, Telefax) Online-Informationen mOglichst rasch weitergeben. Speziell den Hochschulleitungen, einzelnen Organisationseinheiten und zentralen IVS wird ein Sechs-Punkte-Katalog angeraten: Sie sollen nicht nur dazu beitragen, das InformationsbewuBtsein und -verhalten in einzelnen Wissenschaftsbereichen und F~ichergruppen anzuheben, indem sie das Instrument bekanntmachen und dazu beitragen, dab Datenbankrecherchen als Methode wissenschaftli ...
  • ,
  • Naturwissenschaften
  • 2005
Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts ffir Quantenoptik und der Universit/it Mfinchen messen den Gehalt an Ozon in der Lufthfille, indem sie mit einem Laser kurze Lichtblitze senkrecht in die Atmosph/ire schieBen. Mit diesem Laser-Verfahren kann man erstmals auch fiber 1/ingere Zeitr/iume hinweg st/indig die augenblickliche Verteilung des Ozons in verschiedenen H6hen der Stratosph/ire messen. Dabei erreicht man eine Mel3genauigkeit, die es erstmals erlaubt zu beurteilen, ob unsere Ozonschicht ...
Die Adipositas ist eine schwer zu behandelnde Krankheit. Nicht nur Patienten, auch Ärzte unterschätzen häufig die Schwierigkeit, das Gewicht effektiv und dauerhaft zu senken. Liegen frustrane Therapieversuche mittels Lebensstiländerung vor, ist eine medikamentöse Behandlung indiziert. Diese muss mit potenten Antiadiposita fachkundig wie jede andere Behandlung durchgeführt werden. Dazu sind Kenntnisse des Wirkmechanismus, der Auswirkungen auf das Gewicht und weitere Stoffwechselparameter so ...
l)u B o i s R e y m o n d hat bekanntlieh,zum ersten Male das ailgemeine Gesetz der NeFvenerrcgung durch den electrischen Strom aufgestcllt, demzufolge die Erregung nicht erzeugt wird durch den Strom in bestlindiger Grtisse, sondern nur durch die Aenderungen dieser Grlisse yon einem Augenblicke zu dem anderen*). Eine fast zahllose Reihe yon Versuehen aus der lilteren Literatut' des Galvanismus ordnet sich so dcm allgemeinen Gesetze'in wohlge~lligcr Einheit untel'*~). Es I~isst sich indessen dies ...
−Für den Natriumund Kaliumhaushalt spielen intakte Nieren eine entscheidende Rolle. Elektrolytstörungen treten aber nicht nur bei fortgeschrittener Niereninsu zienz auf, sondern nden sich auch bei Störungen des Säure-BasenHaushalts, schweren gastrointestinalen Erkrankungen, endokrinen Problemen sowie Erkrankungen mit gesteigerter Volumenretention (z.B. Herzinsu zienz oder nephrotisches Syndrom). In Tab. 1 sind die Prävalenzen aufgelistet [1]. Hyponatriämie Ätiologie und Pathogenese Zu ...
Unter Berücksichtigung der erwähnten klinischen und experimentellen Tatsachen lassen sich über den Mechanismus der Insulineosinopenie folgende Rückschlüsse ziehen: 1. Das Insulin wirkt an sich nicht eosinopenisch. Die Eosinopenie ist die Folge der durch das Insulin hervorgerufenen Hypoglykämie. 2. Die Insulin-Hypoglykämie kann zur Eosinopenie führen a) durch eine reaktive Adrenalinausschüttung, die die eosinopenische Wirkung der im Blut kreisenden Glucocorticoide potenziert, b) durch ei ...
Wir untersuchten 69 Patienten — 43 Männer und 26 Frauen —, die in den Jahren 1947–1959 wegen eines multiplen Myeloms in der Medizinischen Univ.-Klinik Freiburg behandelt wurden, hinsichtlich ihrer Krankheitsdauer und Überlebenszeit. Am Stichtag (31. 12. 59) waren 62 Patienten verstorben und 7 Kranke noch am Leben. Nur die verstorbenen Patienten wurden für die statistischen Vergleiche herangezogen. Die Einzeldaten der ÜZ waren lognormal verteilt, diejenigen der KD nicht. Die mittlere Kr ...
The tips of the inserted Redon-drainage-tubes were bacteriologically examined after 50 operations on the extremities which included 37 osteosyntheses. The withdrawal was carried out about 48 h after the operation. The tips of the drainage tubes were sterile in 28 cases, only once did we find a slight infection of the operational wound. In six cases we observed an acute post-traumatic osteomyelitis and in another five infections of the soft tissues without bone participation. In all 11 cases germ ...
Vor Behandlung einer Sprunggelenkverletzung muss das gesamte Verletzungsausmaß erfasst werden. Dies ist nur bei entsprechenden Kenntnissen über die biomechanischen Grundlagen dieses komplexen Gelenks möglich. Bei der Diagnose kommt — neben Anamnese und klinischer Untersuchung — dem konventionellen Röntgen eine wesentliche Bedeutung zu. In besonderen Fragestellungen haben Funktionsaufnahmen und Schnittbilddiagnostik ihren Stellenwert. Die Einteilung der Sprunggelenkfrakturen nach Lauge-Ha ...
Verfüttert man erstmalig an Ratten14C-Xylit, so werden rund 60% der Substanz mit einer Halbwertszeit von 400 min oxydiert und als14CO2 ausgeatmet. Für die Resorption bei erstmaliger Gabe haben wir eine Halbwertszeit von 7±1 Std ermittelt. Gibt man im Anschluß an eine Gewöhnung an Xylit ein markiertes Präparat so werden fast 70% der Aktivität mit einer Halbwertszeit von 230 min oxydiert und die Umsatzgeschwindigkeit hat sich verdreifacht. Eine ähnliche Steigerung erfährt die Umsatzgeschw ...
  • A. Th. Czaja,
  • Pflüger's Archiv für die gesamte Physiologie des Menschen und der Tiere
  • 2005
Der Anteil der Ze]lhiille an dem Vorgang der Sto~fauinahme in die lebende Pfl~nzenzelle ist n~eh den Ansehauungen W. P/eMers 1) allein in der Plasmahuur (Plasmagrenzsehichte) lokMisiert, w~hrend die eigentliehe Zellwand, die Cellulosemembran, nur eine Stiitze und Schr~nke ffir das dehnbare und wenig konsistente System der lebenden Zelle d~rstellt. Somit kommt der Zellwand, soweit sie nur Cellulosemembran ist, keine Bedeutung zu fiir das Passieren yon Wasser und w~sserigen LSsungen in die Zelle o ...
Die vonBucher inaugurierte Pharmakoplasmatransfusion läßt die Frage aufwerfen, ob es gelingt, durch chemische Änderungen des Antigeneiweißes dessen anaphylaktogene Potenz abzuschwächen oder aufzuheben. Zur Beantwortung dieser Frage stellten wir Tierversuche an. Meerschweinchen wurden mit Schweineserum sensibilisiert, zur Auslösung einer anaphylaktischen Reaktion wurde im Schultz-Dale-Versuch chemisch verändertes Schweineserum zugefügt. Die anaphylaktogene Potenz des Schweineserums wurde ...
Zwischen Schock und Fettembolie bestehen nach experimentellen und klinischen Beobachtungen deutliche Zusammenhänge. Da sich im Schock ein Sauerstoffmangel entwickelt, sollte an Meerschweinchen überprüft werden, ob eine Fettembolie durch Hypoxie ohne Volumenmangel oder durch Dekompression ohne Volumenmangel erzeugt werden kann. Durch beide Maßnahmen ließ sich nur eine leichte Fettembolie erzeugen. Massive Befunde wurden nicht erzielt. ...
Diese Übersicht präsentiert die Zielsetzungen einiger vaskulärer Registererhebungen der DGG und zeigt Perspektiven für die Zukunft auf. Es wird ausgeführt, warum für ein AAA-Register die Erfassung der Sterblichkeit der nicht mehr behandelbaren Patienten von Bedeutung ist und warum die hämodynamische Situation bei Krankenhausaufnahme und vor Intervention genau zu dokumentieren sind. Vorgeschlagen wird die Erfassung der Strukturqualität von Behandlungszentren, weil eindeutig gezeigt werden ...
  • Dr. Constantin Diaca,
  • Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medizin
  • 2007
Bei Neugeborenen bemerkt man sehr häufig an den Hoden eine Reihe von Veränderungen, wie Ödem, Blutüberfüllung und Blutungen, die von anderen Untersuchern als mechanisch bedingte Zirkulationsstörungen angesehen werden, da sie gerade nach schweren Entbindungen öfter zu finden sind. Einige können schon makroskopisch diagnostiziert werden, wie z. B. die sog. hämorrhagische Infarzierung des Hodens und das Ödem, besonders wenn es sich auf die Tunica vaginalis und das Skrotum ausdehnt. Andere ...
: The presentation of the MADIT trial has raised expectations that extended use of fully sequential designs may reduce the duration of clinical trials substantially. On the other hand, AVID and CABG-Patch used group sequential designs that did not reduce trial duration to the same extent. Aim of the Study: Are sequential designs useful? Which criteria should be applied for the choice of design? Methods: Comparison of the biometrical characteristics of the designs. Results: Fully sequential trian ...
Gesundheitstelematische Anwendungen sollen u. a. zur Verbesserung der Patientenversorgung beitragen. Die Immaterialisierung der Informationsträger in der Medizin und die damit einrichtungsübergreifende Verfügbarkeit patientenbezogener Informationen schafft aber nicht nur neue Potenziale der verbesserten Kommunikation, Dokumentation und Koordination, sondern auch neue ethische, inhaltliche, technische und sicherheitstechnische Fragestellungen, für die—unter Berücksichtigung der Interessen ...
,,Die SKuglingsmilch ist (.tie Hauptquelle fiir die Schwindsuchtsentstehung. :~ Diese auf der Naturforscherversammlung in Kassel am 25. September 1903 der ()ffentlichkeit mitgeteilten Worte aus dem Munde eines Forschers yon der Bedeutung v. B e h r i n g s haben die Frage der Si~uglingstuberkulose, welche bis dahin ein recht wenig beachtetes Dasein in den Statistiken der Kinderspit~iler und in den Spezialforschungen einzelner Kinderiirzte fristete, mit einem Schlage in den Mittelpunkt allgemeins ...
d-tartratpositive Paratyphus B-Bakterien weisen gegenüber den typischen tartratnegativen Stämmen einige charakteristische Unterschiede auf: 1. Sie können keinen oder jedenfalls keinen typischen Schleimwall bilden; 2. sie sind bislang noch nie bei typhösen Erkrankungen, sondern immer nur als Erreger akuter, meist leichter Enteritiden gefunden worden. Von Enteritis-Breslaubakterien, denen sie auf Grund dieser Eigenschaften nahezustehen scheinen, sind sie durch die serologische Untersuchung sow ...
Das Urothelkarzinom der Harnblase ist eine häufige Erkrankung, und in der Routinediagnostik wird regelmäßig die Urinzytologie angewendet. Dieses Verfahren weist jedoch bei hochdifferenzierten Tumoren nur eine geringe Sensitivität auf, und es ist als subjektives Verfahren sehr stark von der Erfahrung des Untersuchers abhängig. Wir stellen hier die Fluoreszenzzytologie als Weiterentwicklung der Urinzytologie vor, die das Potential hat, als automatisiertes Verfahren auf der Basis der 5-ALA-ind ...
Verletzungen der Trachea bei einem Kombinationstrauma der oberen HWS sind selten und können zu bedrohlichen Atemwegsverlegungen führen. Daher ist es wichtig, diese Weichteilverletzungen neben den knöchernen Verletzungen zu erkennen und adäquat zu therapieren. Wir berichten über einen Fall, bei dem es verzögert zu einer hochgradigen Trachealstenose gekommen ist, die letztlich nur durch eine Notfalltracheotomie und Tracheaquerresektion zu beherrschen war. Die 25-jährige Patientin erlitt nac ...
Bei neun Patienten mit gesicherter Anorexia nervosa wurden peripheres Blut und Knochenmark bei Aufnahme und im Verlauf der Erkrankung untersucht. Zusätzlich wurde bei vier Patienten die Erythropoetinausscheidung im 24-Stunden-Urin bestimmt. Bei sechs von neun Patienten bestand bei Aufnahme eine Leukozytopenie, bei zwei Patienten zusätzlich eine Thrombozytopenie. In sieben von acht Fällen zeigte das Knochenmark einen charakteristischen histologischen Befund, bestehend aus einem fleckförmig hy ...
Multiresistenz gegen Antibiotika entsteht bei Bakterien durch die Aufnahme von mobilen genetischen Elementen, die Resistenzgene tragen, sowie durch Resistenzmutation. Die Ausbreitung der Resistenz erfolgt sowohl klonal (Ausbreitung resistenter Stämme) als auch über weiteren horizontalen Gentransfer. Die Verbreitung der Multiresistenz ist bei epidemischem methicillinresistentem Staphylococcus aureus (MRSA, klonale Ausbreitung), vancomycinresistentem Enterococcus faecium mit der an das Krankenha ...
  • Erik Gråberg,
  • Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medizin
  • 2005
Die l~rage fiber die Lokalisation der miliaren Tuberkelknoten im Milzparenchym ist noch lange nicht entschieden. In der Literatur trifft man gew6hnlieh nur flfiehtige Andeutungen an und diese grfinden sieh in der Regel nut auf makroskopisehe Beobaehtungen oder auf Studien an einzelnen mikroskopisehen Sehnitten. In einer 1857 yon Buhl ver6ffentliehten Arbeit ,,Bericht fiber 280 LeichenSf fnungen" , land ich eine Ansicht fiber die Tuberkulosekno~en ausgesproehen, die ich, wenn sie auch nur yon ges ...
Die im vorliegenden Beitrag beschriebenen Untersuchungen machen deutlich, dass der Ringsphinkter, ein Urelement viszeraler Muskulatur, an der Speiseröhre zu einem doppelten Dehnverschluss, einem paradoxen Sphinkter, variiert ist. Er verschließt gedehnt und öffnet sich kontrahiert. Die Impedanzmanometrie weist nach, dass in allen Funktionen und ihren Entgleisungen immer die ganze Speiseröhre beteiligt ist. Ihre starke Elastizität ist ein Funktionselement, das in einer singulären Architektur ...
Kataplexien sind neben der Tagesschläfrigkeit das Hauptsymptom der Narkolepsie. Die elektrophysiologischen Untersuchungen am Menschen zeigen keinen eindeutigen Zusammenhang zwischen Kataplexien und REM-Schlaf. Der Nachweis eines Dekrements des H-Reflexes ist unspezifisch und kann auch durch andere Reize wie Husten verursacht werden. Das Fehlen einer Beeinflussung von REM-Schlaf durch Gabe von Cholinomimetika, die Kataplexien aggravieren, stützt die Annahme eines unabhängigen Mechanismus. Neue ...
Das Untersuchungsgut, über welches hier eingehend berichtet wird, stammt von einer 37jährigen Schwangeren (8. Woche), bei welcher 20 Monate zuvor eine Sterilisation mit Bleier-Clips versucht worden war. Es ergab sich eine Indikation zur Hysterektomie mit bilateraler Salpingektomie, was uns erlaubte, die gewebliche Reaktion einer Tube, an der ein Bleier-Clip korrekt saß, mit der an der kontralateralen Tube, über welche die Schwangerschaft eingetreten war, zu vergleichen. Die Präparate wurden ...
Die vorliegende Arbeit versucht, ein Krankengut von 115 wegen Diverticulitis coli operierten Patienten zu analysieren. Besonderes Gewicht soll auf die Indikation und den Zeitpunkt eines Eingriffes gelegt werden. Noteingriffe und zwei- oder dreizeitige Resektionsverfahren mit entlastender Kolostomie standen im Vordergrund. Mit diesem, dem Einzelfall angepaßten Vorgehen wurden relativ gute Erfolge erreicht. Für die primäre Resektion erschien nur eine kleinere Zahl von Patienten geeignet zu sein ...
Durch Antistinzusatz wird die Blutsenkung nachWestergren gehemmt. Der Fortfall dieser Hemmung, der bei 100 Tumoren 22mal, bei 115 andersartigen Erkrankungen nur 1mal gefunden wurde, wird als positive Antistinsenkung bezeichnet und tritt besonders bei Bronchialcarcinomen auf. Es wird vermutet, daß die Senkungshemmung nach Antistinzusatz auf Eiweißfällung beruht. Mögliche Ursachen der positiven Antistinsenkung werden besprochen. ...
  • P. Gross,
  • Langenbecks Archiv für klinische Chirurgie
  • 2007
Seit den Untersuch~mgen des Franzosen D~A~Iv, L, also seit t iber 200 Jahren, gibt es eine experimentelle Chirurgie der Frakturhei lung; seit fiber 30 Jahren sind die bei der Frakturheilung sieh abspielenden eellularen Vorg£nge weitgehend bekannt. Hinsiehtlich der Mineralisation existiert jedoeh nur eine ganze Reihe yon Theorien, die nicht fret yon spekulativen Behauptungen sind. Die Feststellung yon MILCH, I%ALL u. TOBIE, dab Tetracycline fiberall dort im Skeletsystem abgelagert werden, wo neu ...
Das spezialisierte Traumazentrum vermag unter Ausnutzung aller fachbezogenen Kapazitäten optimale Überlebenschancen für Schwerstverletzte zu bieten. Diese Leistung ist jedoch nur möglich, wenn Kooperations-fähigkeit unter den beteiligten Spezialisten besteht und die Koordination durch einen Traumaleader, der auf dem Boden interdisziplinär erarbeiteter und akzeptierter Behandlungsrichtlinien agiert, gewährleistet wird. By utilizing all its specialist facilities, the specialized trauma cent ...