Van der Woude syndrome (Total 1268632 Papers Found)

Aus Stallmist verschiedener Herkunft und Zusammensetzung wurden 11 verschiedene thermophile Strahlenpilzarten isoliert und ihre morphologischen und physiologischen Eigenschaften untersucht. Alle gehören zur Familie der Streptomycetaceen. Sie werden ausführlich beschrieben. Auf Grund der Beobachtungen an diesen Arten werden die Actinomyceten systematisch neu eingeteilt, 3 neue Gattungen (Thermomonospora, Thermopolyspora und Pseudonocardia) werden aufgestellt. Ein Bestimmungsschlüssel für die ...
BACKGROUND: The introduction of the harmonic scalpel appears to have had a considerable influence on conventional and minimally invasive surgery. METHODS: A review of the literature on the harmonic scalpel and its use in general surgery is presented. The costs of the harmonic scalpel are compared to other hemostatic technologies. RESULTS: The harmonic scalpel cuts and dissects tissues and vessels with a diameter of up to 3 mm via ultrasound vibration-induced denaturation of extracellular matrix ...
Optimized uni- or biventricular pacing therapy improves left ventricular function in 80% of patients (responders) with wide QRS in surface ECG. Immediate improvement could be shown by an increase of LV dP/dt up to 28% and aortic pulse pressure up to 16%. Chronic improvement was documented by prolongation of the 6-minute-walk-test by 60 meters, an improvement of O2 uptake by 23% at exercise, and improvement of quality of life score and NYHA classification. This controlled study has shown for the ...
Mit einer Lebenszeitprävalenz von etwa 3% gehört die Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) gerade in der mittleren Adoleszenz und im jungen Erwachsenenalter zu den häufigen psychiatrischen Störungsbildern. Im Zentrum stehen Probleme der Affektregulation, der Identität und der sozialen Interaktion. In den letzen Jahren wurde eine Reihe störungsspezifischer Therapieverfahren entwickelt, von denen drei wissenschaftliche Wirksamkeitsnachweise erbrachten: dialektisch-behaviorale Therapie (D ...
The wrapping effect is one of the main reasons that the application of interval arithmetic to the enclosure of dynamical systems is difficult. In this paper the source of wrapping is analyzed algebraically and geometrically. A new method for reducing the wrapping effect is proposed, based on an interval ellipsoid arithmetic. Applications are given to the verification of stability regions for nonlinear discrete dynamical systems and to the computation of rigorous confidence regions for nonlinear ...
Obwohl es ein stetig wachsendes Interesse am Einsatz viskoelastischer Testverfahren (ROTEM®/TEG®) zur Diagnostik und Therapiesteuerung beim blutenden Schwerverletzten gibt, fehlen bis dato in der Breite akzeptierte Leitlinien, wie diese Verfahren in die klinische Versorgung integriert werden können. Im September 2014 versammelten sich internationale Experten unterschiedlicher und an der Schwerverletztenversorgung beteiligter Fachdisziplinen zu einer zweitägigen Konsensuskonferenz in Philadel ...
Die desinfizierende Kraft der Seifen ist, seitdem sie zuerst dutch IL Koch 1 festgesteli~ wurde, der Gegenstand sehr zahlreieher Untersuohungen gewesen. 0ffenbar hat die Hoffnung, die beiden in der Praxis so h~tufig miteinander verbundenen und doeh grundversehiedenen Aufgaben ~ Reinigung und Desinfektion dureh dasselbe Mittel bewirken zu kfnnen, die Frage, ob den Seifen eine ffir praktisehe Verh~iltnisse gentigende desinfektorisehe Wirkung zukommt, immer wieder in Angriff nehmen lassen. Eine vol ...
  • ,
  • CME
  • 2016
Dr. Wolfgang Grebe, Frankenberg (Eder): In Ihrem Falle ist die GOÄ die einzige Bewertungsgrundlage, es sei denn, Sie hätten mit dem Patienten einen Vertrag gemacht. Kopien werden in der GOÄ nur in der Nr. 96, dabei aber nur als Zusatz zu den Nummern 80, 85 und 90, aufgeführt. Der Betrag von 0,17 Euro pro Kopie ist zwar nicht mehr zeitgemäß, sollte aber für Sie die Richtschnur sein. „Wundermittel“ aus der Werbung ...
Recht li che Aspek te des Kran ken hau ses als ei nes Glie des der Ret tungs ket te im pli zie ren um ge hend die Fra ge nach den recht li chen Grund la gen. Die Rechts la ge ist da bei ein deutig zwi schen dem Bund und den Län dern auf ge teilt. Die Or ga ni sa ti on der sta tio nären Kran ken ver sor gung in Kran ken häu sern ist in vol lem Um fang dem Zu stän dig keits bereich der Län der zu ge ord net. Dem zu fol ge gibt es ge nau so vie le Kran ken h aus ge set ze wie es Bun des län d ...
Partendo dalla definizione cheLennox da dei fenomeni epilettici, gli autori ritengono che vada riservato il termine diepilessia vegetativa a manifestazioni accessuali vegetative che possano riferirsi ad una iperattività di centri vegetativi corticali o sottocorticali e durante le quali si registrino modificazioni elettroencefalografiche di tipo epilettico. Gli autori ritengono dimostrata la possibilità di una attività epilettica dei neuroni vegetativi encefalici dalla esistenza aure vegetativ ...
Die Behandlung der Sch~idelbasisbrfiche ist im allgemeinen konservativ. K. H. Bauer hat dennoch mit Recht auf der 63. Tagung der Deutschen Gesellschaft ffir Chirurgie 1939 darauf hingewiesen, dab der extrem konservative Standpunkt verlassen werden mfiBte; dieser ftihre allzu leicht dazu, zunehmenden Hirndruck, epidurale und subdurale Blutungen zu fibersehen, die nut durch rechtzeitiges chirurgisches Eingreifen zu beher~schen sind. Unter den Sch~idelbasisbrfichen zeichnet sich die Gruppe im Berei ...
This paper presents a study based on experiments with animals. Through application of pressure in combination with immobilisation we tried to show up the mechanism of the primary degenerative disorders of the semilunar cartilage of the knee joint. The results can be demonstrated in macroscopic and microscopic changes in correlation with the duration of the pressure, not with the amount of pressure. Direct traumatic lesions are after 12 to 24 weeks mixed with diffuse secundary degenerative change ...
Die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) zählte zu den häufigsten Gefäßerkrankungen im klinischen Alltag, wobei ihre Inzidenz mit zunehmendem Alter deutlich ansteigt. So kann man davon ausgehen, dass schon im Alter zwischen 55 und 65 Jahren ca. 10 % der Bevölkerung an der PAVK leiden. Abhängig von den Lebensgewohnheiten und eventuellen Komorbiditäten bleibt die PAVK jedoch auch heute noch häufig unterdiagnostiziert. Dies ist umso bedenklicher, da sie als Morbiditätsmarker fü ...
9 — — Ärzte und Zahnärzte in Deutschland beurteilen Qualitätsmanagement (QM) heute positiver als noch vor zwei Jahren. Das ergab die Studie „Qualitätsmanagement, Patientensicherheit und Hygiene in der ärztlichen Praxis 2012“, die die Stiftung Gesundheit durchführten ließ. Den Ergebnissen der Studie zufolge ist rund die Hälfte (49%) der Befragten der Meinung, die Arbeitsabläufe in ihrer Praxis hätten sich verbessert, seitdem sie ein QM-System eingeführt hätten. Lediglich 6% me ...
Physikalische Therapiemodalitäten und Bewegungstherapie gewinnen als medikamentenfreie Optionen der Behandlung von Arthrosen rasch an Bedeutung. Weitgehend frei von Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit Medikamenten deeskalieren sie krankheitserzeugende, selbstverstärkende Kreisläufe und wirken durch Wiedererlangung der Resilienz oft jahrelang nachhaltig. Allerdings bedürfen sie klarer Indikationen. Ziel der Arbeit ist die Vorstellung eines bewährten Modells muskuloskeletaler Beschwerden, ...
In an experimental study, the biomechanical qualities of the combined Kirschner wire osteosynthesis (KWO) in the unstable Colles' fracture were analyzed. This type of pin fixation is our preferred osteosynthesis in the treatment of unstable Colles' fracture because it allows immediate functional therapy. It represents a modification of Kapandji's dynamic KWO, compensating for the insufficient volar stability by means of the conventional static KWO. Clinical experience according to the anatomical ...
  • Dr. J. Sklodowski,
  • Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin
  • 2005
r a l i s , Ahl fe ld) . Ah l fe ld t) erklii?t die Entstehnng i~hnIieher Spalten a u f solehe Weis% dass an der Stelle der sparer entstandenen Spalte eine Verwachsung des Amnion und eine da~'aus hervorgehende mangelhafte Rippenentwiekehmg stattgefunden hat. GewShnlieh kommt es an dieser Stelle zu einer Hervorstfi]pung des Pleuralblattes, was einen sot. Lungenbruch (He r n ia p u l m o n a l i s ) zurFolge hat. Mit derZeitwird die Lunge nach hinten weggezogen und die Oeffaung im Brustkorb erleid ...
1. Eine Gallenfarbstoffbildung in vitro durch Einwirkung von Placentarextrakten auf Erythrocyten oder Hämoglobin ist nicht nachweisbar. Wahrscheinlich bedarf es dazu erst der Mitwirkung der fötalen Leber. 2. Auf Grund von Eisenbestimmungen an Placenten zu verschiedenen Zeiten der Schwangerschaft wird in Übereinstimmung mit histologischen Untersuchungen aus der einschlägigen Literatur angenommen, daß in der Placenta während der Schwangerschaft eine Zerstörung von mütterlichem Blut stattfi ...
Die Maschinentechnik im modernen Siigewerk unterscheidet sich von der vergangener Jahrzehnte nicht wesentlich. Noch immer ist die Herstellung einer Schnittfuge mit gezahnten Werkzeugen wirtschafllich. Schliel31ich ist bis heute kein Verfahren bekarmt geworden, rail Hilfe dessert eine gr/SBere Energiekonzentration an dcr Eingriffsstelle erzeugt werden kann als mit dem S:dgezahn: keistungsdichten m der Gr(iBenordnung yon 1 bis 10kW/mm 2 sind normal. Aus diesem Grund sind Trenlwerfahren wie Schwing ...
Die Bedeutung des Mineralokortikoid-Rezeptors (MR) in der Pathogenese kardiovaskulärer und renaler Erkrankungen gewinnt zunehmendes Interesse. Ein Hyperaldosteronismus besteht bei 8–13% der Patienten mit essenzieller Hypertonie, auch bei Herzinsuffizienz, Schlafapnoesyndrom, Adipositas und nephrotischem Syndrom wurden erhöhte Aldosteronspiegel gemessen. Tierexperimentelle und In-vitro-Studien haben die direkten Effekte von Aldosteron auf den MR in glomerulären Zellen belegt. Aldosteron ist ...
Die Auswirkungen perinataler Ereignisse auf die langfristige gesundheitliche Entwicklung können durch Verknüpfung von Perinatal- und Einschulungs(ES-)untersuchungsdaten analysiert werden. Im Folgenden wird die Durchführbarkeit dieses Vorhabens an einer regionalen Pilotstudie demonstriert, die den Einfluss von perinatalen Asphyxieparametern (Apgarscore, Kardiotokographie und Nabelschnurarterein-pH) auf die langfristige Gesundheit untersucht hat. Die Geburtskohorten 1991–1994 der Universitä ...
  • W. Witzleb,
  • Archiv für die gesamte Virusforschung
  • 2005
Mykoplasmakontaminationen von Gewehekulturen führen zu Störungen des Zellwachstums, zu zytopathischen Effekten unterschiedlichen Grades, zu groben Veränderungen der biochemisch erfaßbaren Lebensäußerungen der Zelle und zu eindeutigen Schädigungen des Nukleinsäurestoffwechsels. Die Nachteile für die virologische Diagnostik liegen in einer unterschiedlich starken Veränderung der Virusvermehrung in der Zelle, vor allem aber sind Störungen von serologisch-virologischen Untersuchungen durc ...
1. Durch Modellversuche am Doppelsartoriuspräparat wird die theoretische Zuckungskurve festgestellt, die ein Muskel bei gleichzeitiger Reizung an beiden Enden zeigen müßte, falls sich die Erregungswellen überkreuzen. 2. Kymographion-Versuche sowie Versuche mit Hilfe der photomyographischen Methode (Bethe undHappel) zeigen, daß mit zunehmender Reizstärke bei gleichzeitiger Reizung eines Muskels an beiden Enden die Summierung der Reizeffekte immer geringer werden. Bei maximaler Reizung tritt ...
The measurement of residual urine is important for bladder training in cases with neurogenic bladder dysfunction, especially in multiple sclerosis and in non-neurogenic retention. It is possible to measure the bladder volume precisely enough for even small amounts of residual urine by means of the ultrasound B-mode technique. A sector scan was used since with a linear array scan, the caudal part of the bladder cannot be visualized in female patients because of the pubic bone. The 144 volume data ...
Man wird als Anatom zuweilen gefragt, ob es denn nicht langwcilig werde, sich immer wieder mit dem K6rper des Menschen, z. B. praktisch im Seziersaal, zu besch~ftigen und noch hS.ufiger wird hingewiesen auf den nach landl~tufiger Meinung" abscheuerregenden Gegenstand der anatomischen Bet~tigung, den mensehlichen Leichnam. Da unsere abendls anatomische Wissenschaft nunmehr zuriickblickt auf eine 400jAhrigc Vergangenheit, so daft sie sich auch der Gedankenwelt und Ausdrucksweise unserer glteren de ...
Seit ca. 10 Jahren hat die Kehlkopfmaske als Mittel zur Freihaltung der Atemwege sich in weiten Bereichen der Anästhesie durchgesetzt. Sie ist im Vergleich zur trachealen Intubation weniger invasiv, und verglichen mit der Gesichtsmaske sichert sie die Atemwege zuverlässiger und ohne so starke Anbindung des Anästhesisten. Kreislaufreaktionen durch Laryngoskopie entfallen weitgehend [45]. Die Erfahrung mit der Kehlkopfmaske ist mittlerweile so umfangreich, daß man davon ausgehen darf, daß ebe ...
1991 wurde in der deutschen Kautschukindustrie mit der Durchführung einer historischen Kohortenstudie über das Berufskrebsrisiko begonnen. Zielsetzungen der Studie und Aspekte des Studiendesigns wie Auswahl der Unternehmen, Definition der Kohorte, Abschätzung der beruflichen Exposition und Wahl der Vergleichspopulation werden beschrieben und diskutiert. Die Verfahren zum Aufbau der Kohorte, zur Bestimmung des Vitalstatus und gegebenenfalls der Todesursache der Kohortenmitglieder werden darges ...
1. Einleitung. Ausgehend yon der Tatsache, dass die anaphylaktisehen Krankheitserscheinungen die Folgen eincs gesteigerten parenteralen Eiweisszerfalles seien: hal ktirzlich H. Pfe i f fer auf Grund einer eigenen Methodik die Beobachtung gemacht: dass der Harn yore ~Ieerschweinchen w/ihrend des Ueberempt~ndliehkeitsshoeks in spezifiseher Weise eine sehr betr~ehtliche Zunahme seiner: ihm schon normaler Weise eigenen Giftigkeit erf~hrt. El' konnte weiter zeigen: wie die: durch solche Anaphylaxieha ...
Status. PRyriasiforme Schuppung des Kopfes, vorwiegend perifollikul~r und adhaerent. Suboccipital 2 alopezische Iterde mit follikul~irer tIyperkeratose. Stirnhaut entziind]ich 5dematSs und schuppend. Am Nasenriicken erweiterte Follikel5ffnungen, aus denen sich nach Entfernung der Follikelhyperkeratosen eine klebrige Flfissigkeit entleert. An seit]ichen Halspartien und Nacken papu]5se Efflorescenzen mit spitzen HornpfrSpfen. Rfickenhaut rot, sehr verdickt, hart und haarlos. Subcurls stellenweise ...
Im Fr t ih jahr 1951. fanden rich erstmals bet den Truppen der Vereinten Nat ionen an der Korea-Front nn te r den Krankmeldungen F~lle mi t Sehtittelfrost, hohem Fieber, allgemeiner Abgesehlagenheit, Appetitlosigkeit, heftigen retroorbi talen Kopfsehmerzen, Muskelund Gelenksehmerzen, Erbreehen, gerStetem Gesicht und verschiedenen h~morrhagisehen Erseheinungen wie Peteehien, Eechymosen und Blutungen in die Skleren, dabei hhufig eine Leukocytose and Albuminurie. Der ungewShnliehe und dramat ische ...
Noch immer stirbt in Deutschland rund die Hälfte der Patienten mit der Diagnose Krebs an ihrer Erkrankung. Um diesen Patienten und ihren Angehörigen mit allen ihren Nöten und Bedürfnissen gerecht zu werden, ist eine enge Zusammenarbeit von Onkologen und Palliativmedizinern sehr wertvoll. Die Umsetzung der Empfehlungen internationaler Institutionen bezüglich der Kooperation von Onkologie und Palliativmedizin soll hier am Beispiel des Centrums für Integrierte Onkologie (CIO Köln/Bonn) an de ...
In der größten deutschen prospektiven ophthalmologischen Versorgungsstudie OCEAN wird die Behandlung vaskulärer Netzhauterkrankungen mit Ranibizumab im Praxisalltag untersucht. In der Studie wurde auf die Beteiligung sowohl operativer Zentren (Ophthalmochirurgen) als auch von Augenärzten geachtet, die selbst keine intravitreale operative Medikamentenapplikation (IVOM) durchführen. Die funktionellen Ergebnisse nach Gabe von 3 IVOMs (Upload) wurden in Abhängigkeit des Zeitintervalls von der ...
Es werden die Ziele und die Arbeitsweise des seit 1960 am Pathologischen Institut des Kantonsspitals St. Gallen geführten Krebsregisters der St. Gallisch-Appenzellischen Liga für Krebsbekämptung dargestellt. Dann folgen die für die Jahre 1960 bis 1968 ermittelten Krebserkrankungsziffern und die Ergebnisse der 1-, 3- und 5-Jahres-Nachkontrollen bei den erfaßten Patienten beider Kantone. Vergleiche mit der Eidgenössischen Todesursachenstatistik und den Zahlen anderer Krebsregister (Norwegen, ...
Malformations of various organ systems were observed in 10-day-old chick fetuses treated with single doses of the alkylating cytostatic agent TEM during organo genesis (31/2, 4 or 41/2 days after the beginning of development). The malformations occurring in the heads of the fetuses were examined microscopically. Whereas changes in the skeleton, musculature and nervous system were reported in part I (Scherschlicht, 1973), alterations in the sense organs and upper beak are discussed in part II bel ...
96 Gehirne von Patienten, die pathologische Greifphänomene (Palmarreflex, Festhalten, Magnetphänomene) geboten hatten, wurden auf lokalisatorische Beziehungen hin untersucht. Es ergab sich ein deutliches Überwiegen des Stirnhirns, gefolgt von Stammganglienherden, während Temporallappenherde seltener, die Parieto-Occipitalregion nur in wenigen Fällen betroffen waren. Bei einseitig ausgebildetem Greifen fand sich ein gegensätzliches Verhalten je nach dem Herdsitz: kontralaterales Greifen kam ...
— Der Deutsche Gesundheitsbericht Diabetes 2015 legte anlässlich des Weltdiabetestags am 14. November in seiner Bestandsaufnahme aktuelle Fakten vor. Dazu gehören unter anderem „Epidemiologie des Diabetes“, „Prävention des Typ-2-Diabetes – kann Deutschland von Europa lernen?“ und „Psychologische Aspekte: Lebensstiländerung und diabetesbezogene Belastungen“. Der Bericht wurde in Zusammenarbeit mit Experten der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und dem Verband der Diabetesb ...
Das Trabekelwerk entwickelt sich aus Zellen der Neuralleiste, die während der embryonalen und fetalen Entwicklung des Auges zum Kammerwinkel wandern. Zur Differenzierung der trabekulären Abflusswege des Kammerwassers sind die Bildung typischer Lamellen des Trabekelwerks erforderlich sowie das Einwachsen des Schlemm-Kanals und die Rückverlagerung der Iriswurzel. Alle diese Prozesse können beim primären kongenitalen Glaukom gestört sein, was in der Regel zu einer Erhöhung des Abflusswiderst ...
Un bref aperçu est donné sur la relation entre les facteurs physiques du bruit des avions et les effets sur l'homme. Les indices souvent utilisés pour exprimer le niveau d'exposition contiennent une expression pour le nombre des expositions ainsi que le niveau moyen du bruit. La relation entre ce genre d'indices et la gêne dans la population est assez haute. Une meilleure corrélation pourrait être obtenue si le nombre des expositions est considéré séparément des niveaux et le dernier e ...
  • A. von Tschermak,
  • Pflüger's Archiv für die gesamte Physiologie des Menschen und der Tiere
  • 2005
Sehier tiiglich und stiindlieh dr~ngt sich uns die Frage auf: inwiefern bieten uns unsere Sinne Aufschlul~ fiber die Binge und Vorg~nge in der AuBenwelt. Der naive Laie wird sagen: sie bieten direk~es Erkennen und Wahrnehmen. Bei genauerer Selbstkontrolle wird er allerdings gewisse Unsicherheiten und gelegen*liehe sog. Sinnesund Urs zugeben. Aueh die Wissenschaft hat zuniichst im wesentlichen diesen Standpunkt vertreten, den wit a]s objektivistischen bezeichnen kbnnen, als die Lehre vom direkten ...
die 49. gemeinsame JahrestagungderÖsterreichischen Gesellschaft für Internistische und Allgemeine Intensivmedizin und Notfallmedizin (ÖGIAIN) und der DeutschenGesellschaft für Internistische Intensivund Notfallmedizin (DGIIN) vom 07.–10.06.2017 in Innsbruck steht unter demMotto: „Personalisierte Intensivmedizin imZeitalter der Standardisierung“. Die personalisierte Medizin, treffender auchals individualisierteMedizinbezeichnet, erhebt für sich den Anspruch, bei jeder Erkrankung eine a ...
  • Helmut Flemm,
  • Zeitschrift für Zellforschung und Mikroskopische Anatomie
  • 2004
1. The findings of other investigators with respect to the perineurium being an efficient diffusion barrier are confirmed. This also holds true for a protein of small molecular weight and size. 2. By means of endoneurial or epineurial application the substance never reaches the third perineurial cell layer. Pinocytotic vesicles account for the transport of peroxidase through the cytoplasm of the cells. 3. The perineural cell membranes and the interconnecting tight junctions form a barrier for ho ...
1. Chandra PC, Patel H, Schiavello HJ, Briggs SL. Successful pregnancy outcome after complicated varicella pneumonia. Obstet Gynecol 1998;92:680-682. 2. Dahl H, Marcoccia J, Linde A. Antigen detection: the method of choice in comparison with virus isolation and serology for laboratory diagnosis of herpes zoster in human immunodeficiency virus-infected patients. J Clin Microbiol 1997;35:347-349. 3. Enders G, Miller E, Cradock-Watson J, Bolley I, Ridehalgh M. Consequences of varicella and herpes z ...
In der Erklärung der Genese von chronischen Schmerzen herrscht ein multidimensionales Schmerzmodell vor, das Funktions- und Regulationsstörungen auf biologische, psychische und soziale Aspekte zurückführt. Auf der biologischen Ebene spielen dabei neuronale, muskuloskeletale und (psycho-)biologische Prozesse eine Rolle, die durch körperliches Training oder psychosoziale Faktoren wie Stress beeinflusst werden. Diese Faktoren können mangelhafte Adaptationsmechanismen nach sich ziehen und somi ...
Für den Unfallchirurgen ist die Charakterisierung von Knochendefekten und ihre adäquate Behandlung eine alltägliche Aufgabe. Ob Hochrasanztraumen zu Frakturen führen oder ob es beim Sturz auf einen osteoporose-geschwächten Knochen zum Einbruch der Metaphyse kommt, praktisch immer entsteht neben der Kontinuitätsunterbrechung des Knochens auch eine Defektzone von unterschiedlichem Ausmaß, die bei der Wiederherstellung der dauerhaften Funktion zu berücksichtigen ist. Dies gilt auch dann, we ...
  • Hans Hoske,
  • Zeitschrift für Präventivmedizin
  • 2005
Die Freizeit und ihre Nutzung ist zum Problem des zivilierten Menschen geworden. Es wird die Aufgabe der «Freizeit» geklärt und Überlegungen daran geknüpft, aus welchen Gründen und wie sich die Anschauungen dazu entwickelt haben. Freizeit verlangt eine Berücksichtigung des Faktors «Zeit». Die Verantwortung des einzelnen Menschen wird als grundlegend gekennzeichnet. Les loisirs et leur utilisation sont devenus un problème de l'homme civilisé. Le rôle des loisirs est étudié, et on y ...
Die Polymerasekettenreaktion (PCR) ist eine hochsensitive, hochspezifische Methode zur Detektion von genetischem Material. Diese Methode findet in der molekularen Diagnostik zunehmend Anwendung. Die vorliegende Arbeit beschreibt die Anwendung PCR-basierter Methoden in der Diagnostik des Harnblasenkarzinoms. An den Beispielen der p53-, CD44- und Telomerasedetektion sowie der Mikrosatellitenanalyse werden die unterschiedlichen Anwendungsbereiche und Möglichkeiten der Methode dargestellt. The poly ...
Die korrekte Klassifikation eines Diabetes ist Grundvoraussetzung für die optimale Betreuung und adäquate Therapie des Patienten. Der monogene Diabetes stellt mit ca. 1–4 % der Fälle eine eher seltene, aber phänotypisch sehr variable Form einer Diabeteserkrankung dar. Diese kann eine schwere Störung der Insulinsekretion mit einer nach der Geburt beginnenden Diabeteserkrankung zur Folge haben. Andere Veränderungen, u. U. in den gleichen Genen, können mit viel milderen Auswirkungen ein ...
  • Ilka Ott,
  • Thrombosis and haemostasis
  • 2010
Vascular injury induces haemostasis with subsequent thrombus formation. Accumulating evidence indicates that activation of the tissue factor (TF) pathway may play an important role in the pathophysiology of intravascular thrombus formation following arterial injury. A variety of cell types like monocytes, smooth muscle cells, foam cells and endothelial cells express TF in atherosclerotic lesions (1). In the plaque, TF is also present on microparticles within the necrotic core that are derived fr ...
Die operative Behandlung ei­ner symptomatischen degenerativen lumbalen Bandscheibenerkrankung bei älteren Pati­enten ist limitiert, da häufig schwere Komorbiditäten bestehen (z. B. kardiopulmonale Erkrankungen, Hypertonie, Diabetes). In dieser Population sind minimal-invasive Verfahren besser geeignet, da hierdurch die operative Morbidität und das Komplikationsrisiko gesenkt werden. Die Technik der perkutanen Zement-Diskoplastie („percutaneous cement discoplasty“, PCD) wurde von den A ...